Soziale Aktivitäten

  • Kindermeilen-Kampagne 2018

    Pressemitteilung zur Abschlussveranstaltung der Kindermeilen-Kampagne 2018:

     

    Lokale Agenda 21 Trier e.V.

    Palaststraße 13

    54290 Trier

    info@la21-trier.de

     

    PRESSEMITTEILUNG

     

    Kindermeilen-Kampagne in Trier

    970 Kinder sammelten 13.389 grüne Meilen für das Klima

     

    Zum achten Mal hat im Zeitraum vom 17.09. - 23.09.2017 die Kindermeilen-Kampagne stattgefunden. Organisiert wurde sie wie in den Jahren zuvor von Lokale Agenda 21 Trier e.V., der ADD Trier und dem Broadway Filmtheater. Kinder der Grundschulen Trier-Tarforst, Trier-Irsch, Trier-Quint, Trier-Zewen, Keune, St. Matthias und der Grundschule am Dom sowie aus den Kindertagesstätten St. Martin und Wichernhaus, haben insgesamt 13.389 grüne Meilen gesammelt. Dies haben die Kinder getan, indem sie ihre Wege umweltfreundlich mit dem Bus oder der Bahn, dem Roller oder dem Fahrrad oder einfach zu Fuß zurückgelegt haben. Insgesamt haben 970 Kinder aus 43 Schulklassen und  sieben Kindertagesstättengruppe an der Aktionswoche teilgenommen und die Vorzüge einer autofreien Umwelt kennengelernt.

    Am 25.09.18 fand im Broadway-Kino die Abschlussveranstaltung der Aktionswoche statt. Passend zum Thema, wurde erneut eine Serie der Reihe Die gefährlichsten Schulwege der Welt gezeigt, die die Besucher der Veranstaltung dieses Mal auf einen schmalen Pfad auf einer Klippe in Mexiko führte. Durch den Film konnten die Kinder lernen, dass es Schulwege gibt, die weitaus länger und gefährlicher sind als ihr eigener.

    Die Kinder übergaben Bürgermeisterin Elvira Garbes ihre gesammelten Meilen, welche an das europäische Klimabündnis in Frankfurtgehen. Dort kommen grüne Meilen aus ganz Europa zusammen, die bei der nächsten UN-Klimakonferenz im Dezember in Katowice als Beitrag der Kinder Europas zum globalen Klimaschutz präsentiert werden.

    Auch der Heimweg wurde umweltbewusst angegangen – die Stadtwerke Trier ließen die Gruppen kostenlos mit dem Bus hin- und zurückfahren.

    Nach oben

  • Erfolgreiche Aktion „Wir für Trierer Kinder“

    Im Advent 2008 startete der Elternbeirat - Gruppe Soziales - die Spendenaktion "Wir für Trierer Kinder". Seitdem wurden wiederholt Geld- und Sachspenden für bedürftige Familien in Trier durch die Schulkinder der Bischöflichen Grundschule am Dom gesammelt.

    Erstmals wurden im Advent 2008 10 Kisten mit Grundlebensmittel in den Klassen gesammelt, verpackt und an Betroffene in Trier übergeben. Waren es im Jahr 2008 noch 10 Kisten, so hat sich die Aktion inzwischen derart durchgesetzt, dass zu Ostern 2015 bereits 22 Kisten verteilt werden konnten. Damit konnten die Kinder einigen Familien ein besonderes Ostergeschenk bereiten.

    Die jungen Schülerinnen und Schüler haben mit Freude mitgepackt. Der gestiegenen Spendenfreude der Schulgemeinschaft steht bedauerlicher Weise auch eine gestiegene Bedürftigkeit von Familien in unserer Nähe gegenüber. Die Pakete werden gebraucht! Der Schulelternbeirat wird dieses Projekt weiter betreiben und freut sich jederzeit über Spenden und weitere Ideen, dieses Projekt zu fördern.

  • Stolzer Spendenbetrag für Partnerschaftsschule

    Die Grundschüler der Grundschule am Dom (damals noch St. Paulin-Grundschule) in Trier setzten sich bei zwei besonderen Veranstaltungen mit großem Einsatz für ihre Partnerschule auf den Philippinen ein.

    Am Tag der offenen Tür präsentierten sie sich auf der Bühne bei zahlreichen musikalischen Darbietungen, so z. B. im Musical "Mary Poppins", welches die Sing- und Tanz-AG unter begeistertem Applaus der vielen Zuschauer in der voll besetzen Aula aufführte. Auch die verschiedenen Ensembles zeigten ihr Können an den Streichinstrumenten und an den Blockflöten. Bei abwechslungsreichen Angeboten konnten sich Eltern und Gäste vom Einfallsreichtum der "Pauliner" überzeugen: Batik, Kerzentauchen, Kicker selbst herstellen, Tontöpfe bepflanzen und vieles mehr. Auch die Eltern von zukünftigen Erstklässlern amüsierten sich mit ihren Kindern in den diversen Workshops.

    Bereits eine Woche vorher veranstaltete die Schule in Kooperation mit der Dommusik Trier ihr Benefizkonzert, bei dem sich 15 Schüler an Einzelinstrumenten und am Klavier überzeugend darstellten und für den guten Zweck über 800,-- € im wahrsten Sinne des Wortes "erspielten".

    Der Reinerlös aus beiden Veranstaltungen sowie dem Sponsorenlauf im Rahmen des Sport- und Spielefestes am 9. Juli 2014 konnten nun auf das Konto des Angalan-Projektes eingezahlt werden: Insgesamt 5.789 Euro gehen somit an das Partnerprojekt Angalan auf den Philippinen.
    Alle Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern und Angehörigen haben sich begeistert für die gute Sache eingesetzt und mitgeholfen, dass Kinder in Davao gute Chancen auf eine Ausbildung und eine frohe und glückliche Kindheit haben.

    Weitere Informationen: www.angalan.de